Mo - Fr 8 - 17 Uhr+49 (5251) 1659-0
mail@freund.eu

Anfrageliste
0 Artikel

Kundenhinweis

Liebe Kunden,

aufgrund der geänderten respektive verschärften Vorgaben der Tierschutzschlachtverordnung, verzeichnen wir derzeit eine überdurchschnittlich hohe Nachfrage nach unseren neuesten Elektrobetäubungsgeräten STUN-E4, STUN-E6 und STUN-E8. Aus diesem Grund ist es in den vergangenen Wochen vereinzelt zu Verzögerungen bei der Auslieferung der Elektrobetäubungsgeräte gekommen. Wir haben unsere Lieferzeiten daher vorsichtshalber nach hinten versetzt.

Da wir uns sowohl für die Montage als auch für die anschließenden Tests, die jedes Gerät vor der Auslieferung durchläuft, viel Zeit nehmen, haben wir unser Team inzwischen aufgestockt und Ressourcen umgelenkt. Etwaige Lieferungsverzögerungen sollten somit zeitnah ausgeschlossen werden können. Sollte es dennoch zu einer Verzögerung kommen, bitten wir diese zu entschuldigen.

Seit dem 01.01.2013 gelten für Elektrobetäubungsanlagen besondere Aufzeichnungspflichten. So müssen etwa Elektrobetäubungsgeräte, die nach dem 01.01.2013 in Betrieb genommen wurden, mit einer Vorrichtung ausgestattet sein, die die Mindeststromstärke, Mindestspannung, Höchstfrequenz sowie die minimale Einwirkzeit anzeigt und entsprechend aufzeichnet. Am 08.12.2019 endet die Übergangsfrist für Elektrobetäubungsgeräte, die bereits vor dem 01.01.2013 in Betrieb genommen wurden. Für diese gelten die o.g. Anzeige- und Aufzeichnungspflichten dann ebenso wie für neuere Geräte. Dies führt zu einem partiellen Nachfrageanstieg.